Was kostet ein Minecraft Server?

Die Frage was ein Minecraft Server kostet, pauschal zu beantworten ist so gut wie unmöglich. Vergleichbar mit der Frage was ein blaues Auto kostet. Reden wir grade von einem blauen Porsche oder einem blauen Dacia. In diesem Artikel möchte ich etwas auf die Funktionsweise von Minecraft eingehen und dir erklären warum es sein, das ein Minecraft Server mal 3€ und mal 130€ im Monat kosten kann.

Was braucht so viel Leistung?

Ganz klar, Java. Minecraft basiert auf dieser Technik und wird auf wahrscheinlich auch nicht abweichen. Viele von euch haben sich sicher schoneinmal gefragt warum man nur 256 Blöcke hoch bauen kann. Auch das ist auf Java und die Programmierung von Minecraft zurück zu führen. Neben der Tatsache das ein einfacher Minecraft Server schon gerne 1GB RAM benötigt, gibt es noch weitere Faktoren.

Anzahl der Welten in Minecraft.

Wenn man von einem Standard Minecraft Server ohne Plugins spricht ist in der Fachsprache von einem Vanilla Server die Rede. Dieser sieht 3 Welten vor. Die Overworld, den Nether und das End. Wer hingegen schonmal auf einem Server mit Plugins gespielt hat, wird wissen, meist gibt es mehrere Welten. Eine Hauptwelt, eine Farmwelt, eine Bauwelt oftmals noch eine Eventwelt und bestimmt noch die ein oder andere Map. Jede dieser Spielwelten muss natürlich auch geladen werden und sobald ein Spieler auf dieser Welt spielt benötigt dies nochmal mehr Leistung.

Anzahl und Funktion von Plugins.

So ziemlich jeder Multiplayer Server basiert auf Bukkit, Spigot oder ähnlichem. Dadurch wird das Installieren von Plugins zum Kinderspiel. Hier werden zum Beispiel Plugins für zusätzliche Befehle eingebunden oder ein Plugin für mehrere Welten und viele viele andere Plugins. Ein Plugin kann von Jedermann geschrieben werden. Auf Youtube finde sich tausende Tutorialszum Thema Minecraft Plugins programmieren. Menge und Funktion sind dabei ausschlaggebend für die benötigte Leistung. Ein Plugin welches einen Befehl bzw. Abfrage mehrmals in einer Minute oder sogar sekündlich ausführt benötigt viele Ressourcen. Diese Multipliziert sich dann noch mit der Anzahl der Spieler.

Preis abhängig von der Leistung

Kommen wir nun zum Preis, dass dieser von der Leistung abhängt wissen wir nun. Bevor du viel Geld für einen Server ausgibst, überlege dir also was für Anforderungen du an den Server stellst und ob sich deine Anforderungen in absehbarer Zeit ändern. Da ein Minecraft Server sehr leicht umgezogen werden kann, kannst du dir zuerst einen günstigen Server zum probieren mieten.

Hier nun einige Beispielsvarianten:

  • 4 Spieler auf einem Vanilla Server benötigen in etwa 1GB Arbeitsspeicher.  Kosten ca. 1 bis 4€ im Monat
  • 16 Spieler mit normalen Plugins, (welche nicht all zu viel Leistung benötigen) finden sich dann bei etwa 4 bis 8GB Arbeitsspeicher. Kosten ca. 10 bis 25€

Alles was sich zwischen diesen beiden Varianten bewegt, wird in der Regel von einem Anbieter wie Nitrado oder ZAP-Hosting abgedeckt. Zu Zap-Hosting habe ich vor einiger Zeit ein Review verfasst indem es allerdings um Minecraft Modded Server ging. Deshalb nun die folgenden paar Zeilen:

Für Modifizierte Server  sog. Modded Server und alles was sich über 16 Spielern (gleichzeitig) bewegt, ist es empfehlenswert auf einen KVM-Root oder sogar dedizierten Server umzusteigen.

Du weist nicht was du genau benötigst?

Dann schreib mir doch einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag was dein Minecraft Server können muss mit der Anzahl an gleichzeitigen Spielern und ich versuche dir in spätestens 24 Stunden darauf zu Antworten. Alternativ kannst du mir natürlich über das Kontaktformular schreiben, dann bekommst du eine private Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.